Vorbeugung gegen Festplatten Ausfall?

Die meisten Anwender erwischt ein Festplatten Ausfall aus deren Sicht quasi aus heiterem Himmel.

Oft wird dann noch festgestellt, dass es kein aktuelles Backup der verlorenen Festplatten-Daten gibt.
Falls dann keine Datenwiederherstellung von der defekten Festplatte mehr möglich sein sollte, ist der IT-Supergau eingetreten & das Entsetzen beim Anwender entsprechend groß.

Möglicherweise hängen sogar private oder geschäftliche Existenzen von den verlorenen Daten ab, so dass ein endgültiger Datenverlust durchaus auch existenzbedrohend sein kann.

Abgesehen davon ist der Wert von Daten im persönlichen Bereich (unwiederbringliche Bilder von Kindern, Urlaub, Verwandten vom Hausbau etc. oder auch ärztliche Untersuchungsergebnisse, Diplomarbeiten etc.) kaum in Zahlen erfassbar, bzw. meist “ideell & mental” unersetzlich!

Merkwürdig, dass sich die meisten Menschen erst dann mit Themen wie Backups & Ausfall-Vorbeugung von Festplatten auseinandersetzen, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist?

Dabei ist ein Festplattenausfall keinesfalls unwahrscheinlich – zum Glück aber auch nicht unausweichlich.

Wenn man bedenkt, dass in einer Festplatte extrem dünne Magnetscheiden mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute rotieren & dabei kontinuierlich Daten ausgelesen & geschrieben werden (teils im Dauerbetrieb & unter stark schwankenden Temparaturen), ist es eigentlich erstaunlich, dass Festplattenausfälle nicht häufiger auftreten.

Zur prophylaktischen Überwachung von Festplatten während des laufenden Betriebes kann man z.B. Software wie den Festplatten Inspektor nutzen. Dieses Tool zeigt nicht nur laufend die Festplatten-Temperatur, sondern auch alle anderen erdenklichen Kriterien zum Zustand des Datenträgers.

Bei Bedarf sind auch Schutzfunktionen einstellbar, welche eine überwachte Festplatte beim überschreiten vorgegebener Kriterien in den Ruhezustand fährt.
Das Tool “Harddisc Inspector” kann bis zu 32 Festplatten überwachen & dadurch schwerwiegenden mechanischen Schäden teils vorbeugen!

Unabhängig davon sollte natürlich jeder, der Daten auf seinem eigenen Rechner verwaltet, eine geeignete Backup Strategie (je nach Datenrelevanz & Sicherheitsbedürfnis) ausarbeiten und regelmässig umsetzen, damit der Festplatten Ausfall gar nicht erst zum IT-Supergau führen kann.

 
 
 

 

Festplatten Backup

Ein durchdachtes Konzept zur Datensicherung (Backup Strategie) ist der einzige Weg der Vorbeugung gegen einen Festplatten Ausfall mit totalem Datenverlust. Sollten Sie bei Datenverlust keine Backups erstellt haben, kann Ihnen nur noch ein Zauberer oder ein professioneller Datenretter helfen ;-)

Um einem Ausfall von Festplatten zumindest teils vorzubeugen, kann man entsprechende Software zur Festplatten Überwachung einsetzen.