RAID 1E

Eine ungerade Anzahl an Festplatten ist für ein RAID 1E erforderlich. Hierbei werden separate Datenblöcke auf die jeweils folgende Festplatte gespiegelt.

Aus diesem Grund dürfen bei einem RAID 1E weder zwei aufeinander folgende, noch die erste und die letzte Festplatte zeitgleich ausfallen.